• f1000006.jpg
  • d1010003.jpg
  • d1010008.jpg
   
  • d1010010.jpg
  • f1000006.jpg
  • d1010003.jpg
  • d1010008.jpg
  • d1010009.jpg
  • f1000002.jpg
  • d1010004.jpg
  • f1000001.jpg
   
  • d1010004.jpg
  • d1010009.jpg
  • f1000002.jpg
   

Stadt  Erkelenz

RunderTisch                                                                                                                                                                                               Themenkreis: ÖPNV  und  Verkehr             Erkelenz, den18.04.2013

                                                                                                         

Zusammenfassung

Treffen des Arbeitskreises am 08. April 2013 von 19.00 bis 20.00 Uhr in der Leonhardskapelle, 41812 Erkelenz.

    An der Sitzung nahmen teil:

    12 Angehörige des Arbeitskreises,

    Vorsitzende des Runden Tisches, Frau Dulies

Behindertenbeauftragter, Herr Wild

Fortführung der Gespräche zur Optimierung des öffentlichen Personennahverkehrs

Als zuständiger Träger des öffentlichen Personennahverkehrs im Kreis Heinsberg hat der Arbeitskreis den Landrat des Kreises um ein Gespräch für Verbesserungen in der Tarifgestaltung (Kragentarif) gebeten.

Ein Antwortschreiben lag zum Sitzungsbeginn noch nicht vor.

 Aktuelle Themen zur Barrierefreiheit in der Stadt Erkelenz

  • Zum  20.02.2013 hatte das Kompetenzzentrum „Selbstbestimmung Leben NRW“ zu einem Aktionstag „Mobilität für Menschen mit Behinderungen“ aufgerufen. In der Sitzung am 04.02.2013 wurde angeregt, dass sich der Arbeitskreis in den Aktionstag mit einbringt. Dazu wurde vorgeschlagen, dass sich Menschen mit Behinderungen (Rollstuhlfahrern und Nutzer von Rollatoren) vor der Poststelle in Erkelenz treffen und im Beisein  der Presse die Inbetriebnahme des Liftes mit dem Euro-Schlüssel demonstrieren. Anschließend sollte eine Stadtbegehung stattfinden, um Einrichtungen, ohne barrierefreien Zugängen,  zu einem entsprechenden Umbau anzuregen.

Zur Vorbereitung der Aktion trafen sich Mitglieder des Arbeitskreises am 13.02.2013 um 16.30 Uhr im Café „Inclusio“. Zu diesem Termin hatten sich bedingt durch Erkrankungen nur

4 Personen eingefunden. Bedauerlicher Weise musste die Aktion wegen der Kürze der Vorbereitungszeit aus organisatorischen und personellen Gründen  ausgesetzt werden. 

  • ERKI – Aktion  „Saubere  Stadt“

Der Sprecher Labahn  wies auf die Reinigungsaktion „Erkelenz, kehr mit – der Dreck muss weg“ des Arbeitskreises ERKI hin,  die von 15.04. bis zum 19.04.2013 stattfindet und am 20.04.2013 mit einer Abschlußveranstaltung  um 11.00 Uhr  auf dem Franzikanerplatz vor der Stadthalle endet. Der Arbeitskreis hob hervor, dass besonders für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen mit Gehhilfen oder in Rollstühlen die Reinigung der öffentlichen Straßen, Wege und Plätze von  gefährlichen Unrat (Glasscherben pp.) von besonderer Wichtigkeit sei.

  • Winterdienst

Dem Arbeitskreis sind zahlreiche Klagen zugegangen, dass im öffentlichen Verkehrsnetz, Wege nicht geräumt wurden und dadurch ältere Menschen und Menschen mit Behinderungen erhöhten Verletzungsrisiken ausgesetzt waren.

Als besonders gefährlich wurden  beispielsweise angeführt:

-         Die Fußgängerzone war an einem  Markttage stark vereist.

-         Auf der Aachener Straße waren die Gehwege vor mehreren Miethäusern, Geschäften, Restaurants nicht geräumt.

-         Im Bereich der Post war  nicht gestreut; bedingt durch Glätte soll 1 Person schwer gestürzt sein.

Es wurde angeregt, mit der Stadt über die Einhaltung der Räumpflicht zu sprechen!

Anträge

Die nächste Sitzung des Runden Tisches ist für Mittwoch, den 29. Mai. 2013, 18.00 Uhr in der Stadthalle Erkelenz vorgesehen.

Das Programm sieht vor:

- Bericht des Bürgermeisters, Peter Jansen zum Generationswandel in der Stadt Erkelenz

- Vorstellung eines Programms der Jugend zur politischen Mitgestaltung,

- Berichte der Sprecher der Arbeitskreise,

- Anträge:Der Arbeitskreis wird der Versammlung einen Antrag zum barrierefreien Zugang des

  Sitzungssaals im Alten Rathaus einbringen.

Verschiedenes

Ein Anwohner der Danziger Straße in Erkelenz bemängelt, dass währen der Hauptverkehrszeiten die Straßen im Marienviertel als Umleitungsstrecke stark frequentiert werden. Die Anwohner fühlen sich durch das hohe Verkehrsaufkommen in ihrer Wohnqualität erheblich beeinträchtigt.

Termine: 

Montag, 27.05.2013,

Montag, 26.08.2013,

Montag, 14.10.2013,

jeweils  

19.00 Uhr in der Leonhardskapelle in Erkelenz.

Montag, 16.12.2013 im Café Inclusio.

Erstellt: Klaus Labahn

   

Runder Tisch bei:  

   

Die nächsten Termine  

   

Interner Bereich  

   
© Runder Tisch Erkelenz