• f1000006.jpg
  • d1010003.jpg
  • d1010008.jpg
   
  • d1010010.jpg
  • d1010003.jpg
  • f1000001.jpg
  • d1010009.jpg
  • f1000006.jpg
  • d1010008.jpg
  • d1010004.jpg
  • f1000002.jpg
   
  • f1000002.jpg
  • d1010009.jpg
  • d1010004.jpg
   

Arbeitskreis „ Erki“ im Runden- Tisch- Erkelenz

Sitzung am 13. Nov. 2012  um 19: 30 Uhr

Vereinslokal Blau- Weiß Erkelenz, Krefelder Str. 11

Anwesend: 9 Personen, Fr. Schaaf, H. Kutz und Herr Thomas waren entschuldigt

A.     Frau Paulzen berichtete von ihrer Besprechung mit der Schulleiterin
    der Gemeinschafts- Grundschule ( GGS ) in Gerderath, Frau Natrup
    am 12. Nov. 2012.
    Ein Unterrichtthema der Klassen 1a     und 1b in nächster Zeit ist das Problem     mit dem Müll. 
    Gemeinsam mit Vertretern von Erki wollen die Kinder dieser Klassen am 
    3. Dez. 2012 – 10:00 Uhr darüber sprechen.
    Für Erki nehmen Frau Paulzen und Frau Hammermeister an dieser Unterrichtsstunde teil.
    Frau Hammermeister besorgt für die Kinder passend  zur Jahreszeit Weckmänner.

B.    Aktion „Erkelenz kehr mit- der Dreck muss weg“.

    Nach nochmaliger Diskussion über den Termin wurde dieser gemeinsam und     endgültig auf den 20. April 2013 festgelegt, 
    (Tag der Schlussveranstaltung).
    
    Frau Dulies und Herr Otto sprechen Herrn Dr. Gotzen am 14. Nov. 2012 auf     den Einladungsbrief an die möglichen Teilnehmer an der Müllsammelaktion     (Vereine, Gewerbering usw.) an. 
    Der Arbeitskreis war sich darin einig, dass der Brief noch vor Weihnachten     2012 versandt werden soll. Diese gemeinsame Meinung des Arbeitskreises soll     als ausdrücklichen Wunsch gegenüber der Verwaltung zum Ausdruck gebracht     werden. 
    Spätestens Ende Januar 2013 soll von Seiten Erki und Verwaltung nachgefasst     werden, falls Antworten der Angeschriebenen auf sich warten lassen.

C.     Eine gemeinsame Meinungsbildung über die Sammeltage ( z. B. ganze Woche vor     dem 20. April 2013, ab z. B. Donnerstag, nur Samstag 20. April ) wurde noch     nicht     gefunden.
    Tendenz geht zu einem einzigen Tag, Samstag, 20. April.

D.    Zum nächsten Arbeitskreistermin wurde von Herr Becker angeregt, dann
    eine Liste der zu erledigenden Aufgaben zur Durchführung der Einzelaufgaben     der Aktion zu erstellen .
    Es wird gebeten, dass sich jeder Teilnehmer des Arbeitskreises über den     Ablauf Gedanken macht und diese dann einbringt.
    
    Einige Beispiele dazu:
    1. Schwerpunkte, wo gesammelt werden soll....
    2. wie werden Gruppen eingeteilt und wer teilt ein.... 
    3. wie kann die Stadtreinigung in die Aktion eingebunden werden...
    4. rechtliche u. versicherungstechnische Fragen:
        Verantwortung des Arbeitskreises für die Aktion
        Verantwortung für die Sammlergruppen oder Einzelpersonen

E.    Ablauf der Schlussveranstaltung
    Franziskanerplatz, >>> steht der  Platz an dem Tag zur Verfügung....
    1.    Herr Becker hat Verbindung mit der Volksbank, die ein Zelt zur Verfügung stellen will.
    2.    Herr Becker will sich um eine Fotowand kümmern, falls diese benötigt wird....
    3.    mit West- Energie muss der Bühnen- Wagen festgemacht werden....
    4.    Kreissparkasse will ihren Cafe- Wagen bereit stellen, wer kümmert sich         darum.... ( kann der auch Kakao ??? )....
        usw.---usw.---usw.---

Nächster Termin

        11. Dezember 2012 – 19: 30 Uhr 
        Vereinslokal Tennisclub Blau- Weiß Erkelenz- 
        Krefelder Str. 11

        ( gerne mit Christstollen oder selbstgebackenen Weihnachtsplätzchen )

Nachtrag: 
Deutlich spürbare und z. T. auch ausgesprochene Animositäten unter einigen Teilnehmern der Sitzung führen selten zu einem ersprießlichen Ergebnis in der Sache ( ERKI ).
Dies wurde zum Ende der Sitzung von einem Teilnehmer angesprochen und vom Protokoller sehr gerne hier angehängt.

Protokoller: Volker Schoch

Verteiler: ( in alphabetischer Reihenfolge )
Frau Dulies, Frau Hammermeister, Frau Paulzen, Frau Schaaf,
Herr Becker, Herr Kutz, Herr Otto, Herr Sonnenburg, Herr Schoch, Herr Seeler, Herr Steingießer

   

Die nächsten Termine  

   

Interner Bereich  

   
© Runder Tisch Erkelenz