• d1010003.jpg
  • f1000006.jpg
  • d1010008.jpg
   
  • f1000002.jpg
  • d1010010.jpg
  • f1000001.jpg
  • f1000006.jpg
  • d1010004.jpg
  • d1010009.jpg
  • d1010003.jpg
  • d1010008.jpg
   
  • d1010009.jpg
  • f1000002.jpg
  • d1010004.jpg
   

Protokoll der Sitzung des ERKI – Arbeitskreises 

Ort und Datum der Sitzung:Oerather Mühle, 23.11.2010, 19:30 Uhr

Teilnehmerzahl:7

Nr. 1Begrüßung

Herr Kutz begrüßte die Teilnehmer zur Sitzung VIII/2010.

Nr. 2Protokoll

Das Protokoll der Sitzung VII/2010 vom 13.10.2010 wurde genehmigt.

Nr. 3  Gespräch bei der Stadt

Teilnehmer:

Frau Paulzen

Frau Hammermeister

Frau Dulies

Herr Kutz (alle „ERKI“)

Frau Fischer (Grünflächenunterhaltung)

Frau Stoffels (Stadtmarketing)

Das Gespräch wurde als aufschlussreich, aber nicht zufriedenstellend beschrieben. Bezüglich der Fragestellungen waren Frau Fischer und Frau Stoffels nicht in allen Punkten die richtigen Ansprechpartner.

Ein neuer Termin mit Vertretern des Bauhofs und des Ordnungsamtes wird angestrebt.

Nr. 4  Bußgeld

Die Teilnehmer sprechen sich einstimmig für die Anwendung des Bußgeldkataloges aus.

Ein entsprechender Antrag an den Rat der Stadt Erkelenz wird vorbereitet.

Ergänzend hierzu wird daran erinnert, den Bußgeldkatalog zusammen mit den Gebührenbescheiden der Stadt Erkelenz zu versenden. 

Nr. 5 Wettbewerb

Frau Paulzen hat sich mit dem Projekt „ERKI“ bei der Ideen-Initiative-Zukunft beworben.

Link-Adresse:

http://www.ideen-initiative-zukunft.de/projekt/anzeigen/23205

Auszug der Internetseite:

BEWERBUNG
Jeder, der eine zukunftsfähige Idee hat oder sich in einem bereits laufenden Projekt engagiert, kann online den Bewerbungsbogen ausfüllen. Bewerbungsschluss ist der 15. Oktober 2010. Aufgrund vieler Anfragen und der enormen Beteiligung der letzten Tage können sich Teilnehmer noch bis zum 31. Oktober 2010 online bewerben. 

AUSWAHL DER JURY
Eine Jury aus Experten von dm und der
Deutschen UNESCO-Kommission wählt aus allen Bewerbungen Ideen und Projekte aus. 

DIE NOMINIERUNG
Im Dezember 2010 informieren dm und die
Deutsche UNESCO-Kommission alle Projektgruppen, ob sie für die lokale Kunden-Abstimmung in einem dm-Markt in ihrer Nähe nominiert sind. Jedes der ausgewählten Projekte erhält 250 Euro. 

LOKALE KUNDEN-ABSTIMMUNG
Zwischen dem 13. und dem 26. Januar 2011 stellen sich in jedem dm-Markt mehrere nominierte Projekte vor. Die dm-Kunden stimmen in dieser Zeit darüber ab, welches Projekt der lokale Gewinner ihres dm-Marktes werden soll. Für dieses Projekt erhöht sich die Gewinnsumme auf 1.000 Euro. 

Das Projekt „ERKI“ wurde zwischenzeitlich von der Jury nominiert und gleichzeitig als Gewinner festgelegt. Die lokale Abstimmung entfällt somit. Der ERKI-Arbeitskreis kann

sich nun über die volle Gewinnsumme von 1000,- € freuen. 

Nr. 6Verschiedenes

a)Eine mögliche Bürgerbefragung wird angeregt; z. B. wo sich Bürger durch Verschmutzung im Stadtgebiet belästigt fühlen.

b)Die Einladung der Direktoren der weiterführenden Schulen soll erst zu einer Sitzung des ERKI-Arbeitskreiskreises nach dem nächsten „Runden Tisch“ erfolgen. 

c)Eine größere Unterstützung durch die Stadt wurde diskutiert.

Ergebnis: 

Die Teilnehmer sprechen sich für Aufkleber bzw. Beschriftungen der städtischen Fahrzeuge aus. Eine entsprechende Anfrage an die Stadt soll erfolgen.

d)Es wird bedauert, dass die Stadt nicht dem Vorschlag des ERKI-Arbeitskreises gefolgt ist städtische Mülleimer mit Zigarettenaufsätzen anzuschaffen. 

Hierdurch hätte eine private Müllentsorgung eingedämmt werden können, da die Aufsätze das Entsorgen größerer Mengen erschweren.

e)Die Sitzungen des ERKI-Arbeitskreises finden nach dem nächsten „Runden Tisch“ grundsätzlich in der Cafeteria der Stadtverwaltung Erkelenz, Johannismarkt 17 

statt.

Nr. 7Termine

Die nächste Sitzung findet am 25. Januar 2011 um 19:30 Uhr in der Gaststätte „Oerather Mühle“ statt.

Protokollführer

Jochen Nußbaum

   

Die nächsten Termine  

   

Interner Bereich  

   
© Runder Tisch Erkelenz